Startseite
Spiritualität Meditation Psychotherapie & Meditation Motivation Energie & Psychosomatik Heilung & Selbstheilung Traumdeutung & Individuation Transpersonale Erfahrungen Synchronizität & Orakelsysteme I Ging Transspiritualität
Interview Philosophische Praxis Spirituelle Praxis Köln Zitate Aktuelles mit Fotos aus Köln Philosophische & Spirituelle Videos Buchtipps Links
Kontakt Impressum Datenschutz
Philosophische Praxis und Spirituelle Praxis

Sie wollen folgendes Zitat verschicken:

  • Zen-Geschichten (25)

    Ikkyu, der Zen-Meister, war schon als Junge sehr klug. Sein Lehrer besaß eine wertvolle Teeschale, eine seltene Antiquität. Es geschah, daß Ikkyu diese Schale zerbrach, und er war sehr bestürzt darüber. Als er Schritte seines Lehrers hörte, hielt er die Stücke der Schale hinter sich. Der Meister erschien, und Ikkyu fragte: «Warum müssen die Menschen sterben?»
    «Das ist natürlich», erklärte der alte Mann. «Alles muß sterben und lebt eben gerade so lange.»
    Ikkyu zeigte die zerbrochene Schale und meinte: «Es war Zeit für Eure Schale zu sterben.»
    Paul Reps: Ohne Worte, ohne Schweigen, Paul Reps (Hrsg.) (Ikkyu, 1394-1481, japanischer Zen-Meister - Aus: 101 Zen-Geschichten und andere Zen-Texte aus vier Jahrtausenden, Nr. 85), Bern u. a.: O.W. Barth Verlag bei Scherz, 1989, S. 94